Ausbildung zum/zur Elektroniker/in für Automatisierungstechnik 2017 (Kraftwerk Boxberg)

Location
Boxberg
Application Deadline
-
Ref.-Nr.
PG-00190
Contract Type
Temporary

Ob bei Kraftwerkssteuerungen, Fließbändern oder Abfüllanlagen - die Automatisierung von Prozessen hält in immer mehr Bereichen Einzug. Das Herzstück moderner Produktionsanlagen ist die Prozessleittechnik, die für das reibungslose Zusammenspiel der einzelnen Baugruppen und Systeme sorgt.

Für die sichere und kontinuierliche Arbeitsweise solcher komplexer Systeme sind die Elektroniker/innen für Automatisierungstechnik verantwortlich. Sie haben den Überblick über den gesamten Ablauf. Sie installieren, warten, finden und beseitigen Störungen. Eingesetzt werden Elektroniker/innen für Automatisierungstechnik in Montagewerkstätten und im Servicebereich. Einige Berufserfahrung vorausgesetzt, kann später eine Qualifikation zum/r Industriemeister/in, zum/r Techniker/in oder zum Bachelor of Engineering (m/w) erfolgen. Elektroniker/innen für Automatisierungstechnik gehen nach der Grundausbildung im Metall- und Elektrobereich schnell zur Arbeit mit komplexen Systemen über. Besonders auf Kenntnisse der modernen Steuerungs- und Regelungstechnik wird dabei Wert gelegt. Der PC spielt während der gesamten Ausbildung eine große Rolle. Die schnelle Entwicklung der Technik macht das Berufsbild interessant und abwechslungsreich. Als Elektroniker/in lernt man nie aus. Bereits in der Ausbildung wird daher viel Wert auf die selbstständige Aneignung von neuem Wissen gelegt.
Für diese 3,5-jährige Ausbildung suchen wir engagierte und interessierte Auszubildende für den Standort Boxberg.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Mess- und Regeltechnik
  • Elektrotechnik, Mechanik
  • Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen
  • Speicherprogrammierbare Steuerungen
  • Errichten, Konfigurieren, Parametrieren und Inbetriebnehmen sowie Instandhalten und Optimieren von Automatisierungssystemen
  • Kundenbetreuung und Qualitätsmanagement
  • Analysieren von Funktionszusammenhängen und Prozessabläufen, Entwerfen von Änderungen und Erweitern von Automatisierungssystemen
  • Installieren und Parametrieren von pneumatischen oder hydraulischen sowie elektrischen Antriebssystemen
  • Überwachen, Warten und Betreiben von Anlagen, Durchführen von regelmäßigen Prüfungen, Optimieren von Regelkreisen, Analysieren von Störungen, Einsetzen von Testsoftware und Diagnosesystemen, Ergreifen von Sofortmaßnahmen und Instandsetzen von Anlagen

Voraussetzungen

  • guter Schulabschluss
  • handwerkliches Geschick sowie elektronisches und logisches Verständnis
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit 

Hinweis zum Unternehmen

Aufgrund des Verkaufs der Braunkohlensparte erfolgt die Ausbildung nicht mehr im Unternehmen Vattenfall, sondern bei der LEAG. Zur LEAG gehören seit Oktober 2016 die Braunkohlentagebaue Jänschwalde, Welzow-Süd, Nochten und Reichwalde, die Kraftwerke Jänschwalde, Schwarze Pumpe, Boxberg und Lippendorf- Block R sowie die Ausbildungsstätten in Cottbus, Schwarze Pumpe, Jänschwalde, Boxberg und Lippendorf. Die Ausbildungsangebote bleiben unverändert. Mehr Informationen zur LEAG gibt es unter www.leag.de. Die Online-Bewerbung erfolgt vorerst weiterhin über diese Seite (siehe unten).

Was wir bieten

Die Ausbildung bei der LEAG ist spannend, abwechslungsreich und von höchster Qualität. Unsere Auszubildenden schließen regelmäßig als Beste ab. Während Ihrer gesamten Ausbildung werden Sie von unseren qualifizierten und engagierten Ausbildern betreut und unterstützt.

Die Ausbildungsbedingungen, wie z.B. Wochenarbeitszeit, Jahresurlaub, Vergütung, Sonderzahlung, Zuschüsse und Übernahmeregelungen sind tariflich geregelt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen im Rahmen Ihrer Ausbildung attraktive Zusatzqualifikationen an, wie z.B. Fremdsprachentrainings, Projektarbeiten und Fahrsicherheitstrainings.

Unsere Mission: Energie, die bewegt

Wir liefern Energie, zuverlässig, flexibel, und bezahlbar. Dafür arbeiten unsere 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie machen die LEAG zum größten ostdeutschen Energieunternehmen. Zugleich sind wir einer der größten Ausbilder der Region. Deutschlandweit ist die LEAG der viertgrößte Kraftwerksbetreiber. Jede zehnte Kilowattstunde Strom, die hierzulande verbraucht wird, produzieren wir in Brandenburg und Sachsen. Den Rohstoff Braunkohle gewinnen wir im zweitgrößten Braunkohlerevier Deutschlands. Nach der Kohlegewinnung schaffen wir durch die zeitnahe Rekultivierung eine sichere und vielfältig nutzbare Bergbaufolgelandschaft.Wir setzen auf eine Zukunft mit modernen Anlagen, technischem Know-how und langjähriger Tradition, eingebettet in Deutschlands Vorzeigeprojekt, die Energiewende.

Mehr Informationen

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Religion, Behinderung und Alter.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Lebenslauf, Motivationsschreiben und den letzten beiden Schulzeugnissen an ausbildung@leag.de oder bewerben Sie sich online.

Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gern Petra Brenner unter der Telefonnummer 0355 2887 3596.

Last updated: 2016-08-19 15:56